Hilfe in Ernährungsstationen

Liebe Leserinnen und Leser!

In der DR Kongo leiden mehr als zwei Drittel der Bevölkerung an Unter- oder Mangelernährung. Besonders betroffen sind Babys und Kleinkinder. So wie die zweijährige Ataka.

Hungrig, abgemagert und mit starkem Fieber wurde sie von ihrer verängstigten und verzweifelten Mutter in die Gesundheits- und Ernährungsstation der Caritas in Lukunga gebracht.

Dort wurde das kleine Mädchen stationär aufgenommen und kostenlos von Ärzten und Krankenschwestern behandelt. In den ersten Tagen durfte Ataka nur Sojamilch trinken. Später bekam sie alle drei Stunden einen Brei aus Zucker, Erdnüssen, Öl und Soja verabreicht.

Caritas OÖ-Mitarbeiterin Andrea Fellner sprach mit Atakas Mutter und der behandelnden Krankenschwester - hier im Video anzusehen.

Haben die Kinder, so wie Ataka, die kritische Phase überstanden, dürfen sie mit ihren Müttern wieder nach Hause. Sie müssen aber weiterhin zur ambulanten Versorgung in die Ernährungsstation. Die Kleinen erhalten einen Spezialbrei, der sie satt macht und schnell zunehmen lässt. Auch die regelmäßige Nachkontrolle ist besonders wichtig: die Kinder werden gewogen und es wird überprüft, ob sie sich gut entwickeln.

Über 2.150 Babys und Kleinkinder haben wir in vier Caritas-Ernährungsstationen in der Nähe der Hauptstadt Kinshasa im Vorjahr gesund gepflegt. Bitte helfen Sie uns, damit wir auch heuer wieder zahlreiche Kinder vor dem Hunger bewahren können!

 
Ich spende für ein unterernährtes Kind
  

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße,

Ihre Caritas Oberösterreich

So läuft es in einer Ernährungsstation ab

Von der Aufnahmeuntersuchung durch einen Arzt über die Betreuung der Kinder und Breiausgabe durch die Krankenschwestern bis hin zum Kontroll-Wiegen der Babys und Schulung der Mütter über die bestmögliche Ernährung ihrer Kinder – unsere Kollegin Andrea Fellner nimmt Sie mit auf ihren Besuch in der Caritas-Ernährungsstation Lukunga in der DR Kongo.

Video ansehen
Seite drucken Facebook

Caritas der Diözese Linz

Kapuzinerstraße 84
A-4021 Linz
T +43-732-7610-2020
information@caritas-linz.at
www.caritas-linz.at

Wichtige Links

Newsletter abmelden
Newsletter weiterleiten
Persönliche Einstellungen
Impressum
Kontakt & Information

Spendenkonten

Raiffeisenlandesbank
BIC: RZOOAT2L
IBAN: AT20 3400 0000 0124 5000

Danke für Ihre Spende!